Menschen mit Behinderung

Die Beauftragte für Menschen mit Behinderung wirkt bei allen Vorhaben und Maßnahmen der Stadt mit, die die Belange von Menschen mit Behinderungen berühren oder oder Auswirkungen auf die Gleichberechtigung und Anerkennung der gleichberechtigten Stellung in der Gesellschaft haben (§ 9a Hauptsatzung der Stadt Bad Honnef). Sie berät Ämter und Gremien der Stadt bei Vorhaben und vertritt die Interessen der Menschen mit Behinderung, die in der Stadt Bad Honnef leben.

Portrait Iris Schwarz

Portrait Iris Schwarz

Liebe Bürgerin, lieber Bürger,

ich freue mich über Ihr Interesse am Aufgabenbereich der Beauftragten für Menschen mit Behinderung. Meine primäre Aufgabe ist die Funktion als Beraterin und Lotsin im Hilfesystem, die Unterstützung von Menschen zur Wahrung ihrer Rechte (Stichwort Schwerbehindertenausweis), die Erstellung bzw. Fortschreibung des Inklusionsplanes (siehe Stichwort Inklusion unter Seiten A – Z), die Öffentlichkeitsarbeit zu Inklusion  und einiges mehr.
Wünschen Sie eine Beratung im Rahmen eines Einzelgesprächs? Bitte vereinbaren Sie vorher (telefonisch oder per E-Mail) einen Termin mit mir, damit ich ausreichend Zeit für Ihr Anliegen einplanen kann!

Haben Sie Anregungen oder Kritik zu den Informationen auf dieser Seite? Ich freue mich über Ihre Rückmeldung.

Ihre Iris Schwarz
Beauftragte für Menschen mit Behinderung

Kontakt:
Telefon: 02224/184-140
E-Mail:
Fax: 02224/184-4140

Aktuell:   

Wegweiser für Menschen mit Behinderung

Wegweiser für Menschen mit Behinderung

                                                        

Ab sofort ist der „Wegweiser für Menschen mit Behinderung“  auch im Rathaus der Stadt Bad Honnef erhältlich. Er ist auf den neuesten Stand gebracht und inhaltlich überarbeitet. Der Wegweiser wurde von der Abteilung Sozialplanung, Inklusion und Heimaufsicht des Rhein-Sieg-Kreises jetzt in der vierten Auflage herausgebracht. Interessierte erhalten einen Überblick über die vorhandenen Unterstützungsangebote in der Region. Er beinhaltetet Informationen und Adressen für die verschiedenen individuellen Lebenslagen. Neben der regulären Form erscheint der Wegweiser in geringerer Stückzahl auch in spezieller barrierefreier „Leichter Sprache“. Die Ausgabe ist besonders leicht verständlich und kommt damit allen Menschen zugute, die aus verschiedenen Gründen nur über geringe Kenntnisse der deutschen Sprache verfügen. In der Internetversion verfügt der Wegweiser erstmals über eine Vorlesefunktion für Menschen mit Sehbehinderung.

Bei der Beauftragten für Menschen mit Behinderung der Stadt Bad Honnef kann er auch telefonisch unter 02224/184-140  oder per E-Mail bestellt werden.

Im Internet:
www.rhein-sieg-kreis.de/wegweiserbehinderung
www.su.behindertenratgeber.de
www.su1.behindertenratgeber.de (direkter Link zur Audioversion)

Die Pressemitteilung des Rhein-Sieg-Kreises zum Nachlesen:  https://www.rhein-sieg-kreis.de/presseinformationen/2019/Juni/wegweiser-fuer-menschen-mit-behinderungen.php

Behindertenbeauftragte, Inklusionsbeauftragte

© Stadt Bad Honnef 2019