Unterwegs nach “RAD Honnef”

Fahren Sie mit?

Von anspruchsvollen Mountainbike-Routen im malerischen Siebengebirge bis hin zu flachen Radwegen im Rheintal durchzieht ein komplexes Radwegenetz die Region. In den nächsten Jahren soll das Radfahren für alle Verkehrsteilnehmer noch komfortabler werden. Garant dafür ist das Radverkehrskonzept. Bereits bestehende und neue Strecken werden so auf dem Fahrrad statt hinter dem Lenkrad attraktiv und sicher. Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) fördert und initiiert das Bundesumweltministerium Klimaschutzprojekte in ganz Deutschland. Für das Projekt “NKI-Unterwegs nach RAD Honnef” hat Bad Honnef den Förderzuschlag bekommen und kann somit sein Ziel verfolgen, das Alltagsradfahren komfortabel, sicher und attraktiv für alle Nutzer zu machen.

Radverkehrssituation im Stadtgebiet Bad Honnef:

In radverkehrstauglicher Distanz besteht eine starke Pendlerverflechtung zwischen Bad Honnef und Bonn sowie in die Nachbarstädte Königswinter und Rheinbreitbach.

Auch für den Radtourismus bestehen in Bad Honnef durch die Lage am rechtsrheinischen Ufer gute Bedingungen.

Zwar schränken topographische Gegebenheiten im Siebengebirge die Nutzung des Fahrrads ein, jedoch mildert die (zunehmende) Nutzung elektrisch unterstützter Fahrräder diese Bedingung deutlich ab.

Das Stadtgebiet ist stark durch den Autoverkehr geprägt. Dabei ist das Fahrrad das Verkehrsmittel im Umweltverbund mit dem größten Verlagerungspotential vom Pkw, denn es kann innerhalb von radverkehrstauglichen Distanzen nahezu für alle Wegezwecke genutzt werden.

Inhalt und Ziele des Förderprogramms:

Das Ziel ist es, das Alltagsradfahren komfortabel, sicher und attraktiv für alle Nutzer zu machen.

Zum einen sollen Verkehrsströme entflechtet werden: Durch Hauptrouten für den Radverkehr und die Herstellung oder Verbesserung wichtiger Verbindungsachsen sollen Radfahrer sicherer und schneller unterwegs sein.

Zum zweiten sollen Ziel- und Übergangspunkte besser ausgestattet werden: Radfahrer sollen die Möglichkeit erhalten, an Stationen des ÖPNV oder beliebten Zielen ihre Räder besser und sicherer abzustellen.

Vorgesehen ist auch die Förderung des Bike & Ride für Berufspendler und eine Prüfung, ob und wie Fahrräder besser im ÖPNV mitgenommen werden können.Das neue Wegenetz und die besseren Abstellanlagen ergänzen sich zu einem klugen System für das Radfahren in Bad Honnef.

Maßnahme 1

Maßnahme 2

Maßnahme 3

Maßnahme 4

Maßnahme 5

NKI: Unterwegs nach RAD Honnef

Förderkennzeichen: 03KBR0100

Laufzeit: 01.11.2020 – 31.12.2023

Betreuung durch Projektträger Jülich

© Stadt Bad Honnef 2021