Die Villenstadt

Ein Gang durch Bad Honnefs Straßen lohnt sich für einen an Architektur Interessierten allemal. Die Stadt ist reich an stattlichen Fachwerkhäusern, repräsentativen Gründerzeitvillen und ansehnlich verzierten Jugendstilhäusern. Ein Bauboom um die Wende vom 19. ins 20. Jahrhundert brachte zahlreiche renommierte Architekten in die Stadt. Im Auftrag von reich gewordenen Bad Honnefer Bürgern, insbesondere aber auch von vermögenden Kaufleuten und Unternehmern aus Köln und dem Bergischen Land,  sorgten sie für ansehnliche Straßenfronten. Vieles davon hat sich bis heute erhalten. Ein Spaziergang durch die Luisenstraße, die Hauptstraße oder die Königin-Sophiestraße gibt auch heute noch einen guten Eindruck von der regen Bautätigkeit vor über 100 Jahren. Ein Führer „Villen & Bauten“ informiert über Geschichte und Erbauer zahlreicher Häuser in Bad Honnef. Er ist in der Stadtinformation erhältlich.