Schutz und Versorgung von Kindern und Jugendlichen (Kindeswohl)

Die Mitarbeiter*innen des Allgemeinen Sozialen Dienstes des Jugendamtes sind verantwortlich für Schutz und Versorgung von Kindern und Jugendlichen in Notsituationen und bei Kindeswohlgefährdung. Sie sind insofern wichtige Ansprechpartner für Bürger, die sich Sorgen um die Entwicklung eines ihnen bekannten Kindes oder Jugendlichen machen. Das können z.B. Verwandte, Nachbarn, Freunde, Bekannte, Lehrer oder Erzieher/Erzieherinnen sein.

Das Angebot des Jugendamtes reicht vom unverbindlichen Beratungsgespräch bis zur individuellen Einzelfallhilfe.

Personen, die beruflich in Kontakt mit Kindern oder Jugendlichen stehen, also Lehrer*innen, Erzieher*innen, Ärzte können sich, so ist es gesetzlich geregelt, auch durch eine „Insofern erfahrene Fachkraft“ für Kinderschutz (INSOFA) von der Familien- und Erziehungsberatungsstelle der Städte Bad Honnef und Königswinter vorab eine Einschätzung bzw. Beratung für das weitere Vorgehen einholen:

Kontakt
Familien- und Erziehungsberatungsstelle der Städte Bad Honnef und Königswinter
Schützenstraße 2
53639 Königswinter
Telefon 02223 2986-5360
Mail
Internet www.koenigswinter.de

Sollten Sie außerhalb der Dienstzeiten des Jugendamtes Hilfe in o.g. Angelegenheit benötigen, wenden Sie sich bitte direkt an die Polizei 110.

Für wen?
Kinder und Jugendliche in Not, Erwachsene, die Not von Kindern sehen oder vermuten und Hilfe suchen

Teamleitung
Büschemann, Annett
Telefon 02224/184-192
Fax 02224/184-4192
Mail
Zimmer 136

Synonyme bitte hier eingeben. Sie sind auf der Seite nicht sichtbar. Sondern nur für die Suchfunktion