Gewalt Unterschriften 2019

“Es klingt unvorstellbar: Im eigenen Zuhause, einem Ort des Schutzes, der Sicherheit und Geborgenheit, findet psychische, körperliche, sexuelle und / oder wirtschaftliche Gewalt statt.
Wer häusliche Gewalt ausübt, will in der Partnerschaft Macht und Kontrolle über das Handeln und Denken gewinnen.
Für die Betroffenen ist es ein tägliches Gefühl des schutzlosen Ausgeliefertseins. Häusliche Gewalt zieht sich durch unsere gesamte Gesellschaft und ist nach außen wenig sichtbar. Zum einen, weil viele die Warnsignale nicht erkennen oder hilflos wegschauen. Zum anderen, weil sich Betroffene aus Angst und Scham scheuen,  vertrauten Menschen oder professionellen Fachkräften anzuvertrauen.”

Hilfetelefon

Gleichstellungsbeauftragte Iris Schwarz mit Schild: Hilfetelefon

Gewaltbetroffene Frauen, aber auch unterstützende Freundinnen und Freunde sowie Angehörige und Fachkräfte können sich an das bundesweite Hilfetelefon (Tel. 0800 116 016) wenden. Die Beratung erfolgt rund um die Uhr, anonym, vertraulich, mehrsprachig und barrierefrei.
Die Beraterinnen des Hilfetelefons beraten zu allen Formen von Gewalt gegen Frauen. Dabei orientieren sie sich an den Fragen und Bedürfnissen der Anrufenden. Darüberhinaus können sich gewaltbetroffene Frauen und unterstützende Personen auf der Website www.hilfetelefon.de auch über die Onlineberatung per E-Mail oder Chat an das Hilfetelefon wenden.Die Gespräche sind vertraulich und können anonym geführt werden. Mittels Dolmetscherinnen ist eine Beratung in vielen Sprachen möglich. Hörgeschädigte oder Schwerhörige können über die Website kostenfrei einen Dolmetschdienst in Anspruch nehmen. Das Gespräch mit den Mitarbeiterinnen des Hilfetelefons wird in deutsche Gebärden- oder Schriftsprache übersetzt.

Anlässlich des bevorstehenden 25. Novembers, dem alljährlich stattfindenden Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen, haben die Bürgermeister/innen im Rhein-Sieg-Kreis ein Statement gesetzt: Sie unterstützen die Arbeit des Arbeitskreises der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten und des Runden Tisches gegen häusliche Gewalt im Rhein-Sieg-Kreis.

Gewalt Unterschriften 2019