Bildung und Teilhabe

Bedürftige Familien können für ihre Kinder auf Antrag Leistungen aus dem sogenannten Bildungs- und Teilhabepaket erhalten. Leistungsberechtigt sind Familien, sofern sie laufende Leistungen nach dem SGB II, SGB XII, Wohngeld oder Kinderzuschlag nach dem Bundeskindergeldgesetz erhalten.

Folgende Leistungen können beantragt werden:

• Persönlicher Schulbedarf:
Kinder, die eine allgemeinbildende Schule besuchen, erhalten auf Antrag eine Pauschale für den notwendigen Schulbedarf in Höhe von 70 € am 01.08. und in Höhe von 30 € am 01.02. eines Kalenderjahres.

• Zuschuss zur Mittagsverpflegung
Kinder, die eine Kindertageseinrichtung oder eine allgemeinbildende Schule besuchen, können auf Antrag einen Zuschuss zur Mittagsverpflegung erhalten. Der Eigenanteil der Eltern beträgt je Mittagessen 1 €.

• Übernahme von Klassenfahrten und (Schul-)Ausflügen
Für Kinder, die eine Kindertageseinrichtung oder eine allgemeinbildende Schule besuchen, werden auf Antrag die Kosten für Klassenfahrten oder Ausflüge übernommen.

• Übernahme von Beiträgen für Sportvereine, Musikschule, Ferienfreizeiten
Für Kinder bis zu einem Alter von 18 Jahren können auf Antrag Beiträge zu Sportvereinen, Musikunterricht in Gruppen oder die Kosten für Ferienfreizeiten übernommen werden (maximal jedoch 10 € pro Monat).

• Lernförderung
Kinder, die eine allgemeinbildende Schule besuchen, können unter bestimmten Voraussetzungen auf Antrag zusätzliche Lernförderung erhalten.

• Fahrtkosten
Kinder, die eine allgemeinbildende Schule besuchen und deren Fahrtkosten nicht durch den jeweiligen Schulträger bezuschusst werden, können unter bestimmten Voraussetzungen auf Antrag einen Zuschuss zu den Fahrtkosten erhalten.

Für weitere Informationen stehen Ihnen zur Verfügung:
Astrid Behr, Telefon: 02224/184-187, E-Mail:
Natascha Özel, Telefon: 02224/184-183, E-Mail:

Anträge für Hilfeempfänger nach dem SGB II sind beim Jobcenter Bad Honnef zu stellen (Telefon: 02224/9882-0).

Drohende Wohnungslosigkeit
Astrid Behr, Telefon: 02224/184-187, E-Mail:
Natascha Özel, Telefon: 02224/184-183, E-Mail:

Synonyme bitte hier eingeben. Sie sind auf der Seite nicht sichtbar. Sondern nur für die Suchfunktion