Wunschkärtchen und Dekoration am Weihnachtsbaum

Update zur Weihnachtswunschbaum-Aktion 2023: alle 380 Wunschkarten sind vergeben

Seit 14. November stehen die Weihnachtswunschbäume im Foyer des Rathauses, im Bürgerbüro am Rathausplatz, an der Filiale der Kreissparkasse Köln in der Hauptstraße, im HIT-Markt und im EDEKA-Markt Klein in Aegidienberg. Daran befestigt waren die Wünsche von 230 Senioren und 15 Kindern, die sich die Erfüllung kleinerer Wünsche erhofften. Gewünscht wurden unter anderem besondere Lebensmittel, auch Kosmetik, aber auch Sportsachen wie Fußbälle oder Tennisschläger, Gesellschaftsspiele und besonders häufig wärmenden Decken, Schals und Mützen.
Bis zum 10. Dezember sollten Bürgerinnen und Bürger Zeit haben, die Wünsche zu lesen und zu erfüllen. Die Hilfsbereitschaft der Bürgerinnen und Bürger war in diesem Jahr aber besonders groß, wie Katja Hurrelmann als Organisatorin der Wunschbaumaktion im Fachdienst Soziales und Asyl am Donnerstag feststellen durfte: “Bereits vergangene Woche Freitag hing kein einziger Wunschzettel mehr am Wunschbaum im HIT-Markt und die neuen Zettel, die wir nachträglich aufhängen wollten, wurden uns buchstäblich aus der Hand genommen, noch bevor sie am Baum hingen. Jetzt sind wirklich alle Bäume an allen Standorten leer und alle Wunschzettel haben einen Geschenkpaten gefunden.”

Etwa ein Drittel der Geschenke wurde bereits gekauft und an den Standorten der Wunschbäume abgeliefert. “Unser Geschenketransportbus ist nun stetig im Einsatz. Wir tragen die Geschenke zusammen und diese werden am 18., 19. und 20. Dezember von den beschenkten Personen abgeholt”, erklärt Katja Hurrelmann mit Dank an alle Bürgerinnen und Bürger, die die diesjährige Aktion unterstützt haben: “Wir freuen uns schon alle auf die strahlenden, leuchten Augen bei der Abholung der Geschenke.”