Unter besonderen Bedingungen: Verabschiedung der Abiturientia 2020 im Kursaal

Im frisch renovierten Bad Honnefer Kursaal erhielten die Abiturientinnen und Abiturienten des Städtischen Siebengebirgsgymnasiums ihre Zeugnisse. Dort war genug Platz, dass die Zeugnisvergabe trotz Corona-Pandemie im gebührenden feierlichen Rahmen vonstattengehen und doch die Abstandsregeln beachtet werden konnten. Außerdem war ein gründliches Hygienekonzept erarbeitet worden, das in enger Zusammenarbeit von Stadt Bad Honnef, Schule und deren Förderverein sowie den Abiturientinnen und Abiturienten selbst umgesetzt wurde.

Damit bei 126 Abiturientinnen und Abiturienten der Abstand zueinander gewährleistet werden konnte, wurden drei Gruppen gebildet. Zuerst waren die Informatik-, Mathematik- und Physikleistungskurs-Teilnehmenden an der Reihe. Zwei Stunden später folgten der Chemie-, Biologie- und Englisch-Leistungskurs und danach die beiden Deutsch-Leistungskurse.

Bürgermeister Otto Neuhoff gehörte zu den Gratulanten der ersten beiden Gruppen. Er sagte: „Sie haben das Abitur unter den Bedingungen der Corona-Pandemie erreicht – mit den vielen Unsicherheiten. Sie haben das gemeistert und damit die Eintrittskarte ins Leben gelöst.“ Er gab den jungen Leuten mit auf den Weg, dass es für die Demokratie so wichtig ist, sich aktiv einzusetzen und zu engagieren. Der letzten Gruppe wurde von stellvertretendem Bürgermeister Peter Profittlich gratuliert.

Jedenfalls hatte im Kursaal am Abend vorher noch eine Ausschuss- und Ratssitzung stattgefunden, denn auch der Ratssaal ist für die Anzahl der Mitglieder des Rates zu klein, wenn die Abstandsregeln eingehalten werden sollen. Am späten Abend nach der Sitzung war im Kursaal umgebaut worden: Die Sitzungsrunde wurde abgebaut. Für die Abiturfeier wurden jeweils Dreier-Stuhlgruppen aufgestellt, damit Abiturientin oder Abiturient und nicht mehr als zwei Begleitpersonen aus einem Haushalt zusammen Platz nehmen konnten. Die Abstände der Stuhlgruppen von 1,50 Metern und der Abstand zur Bühnenkante von 3 Metern waren vorschriftsmäßig. Das Ordnungsamt der Stadt Bad Honnef hatte die Bestuhlung genehmigt. Normalerweise fasst der Kursaal 500 Leute, jetzt waren es maximal 180, die eingelassen wurden. Alle Namen und Adressen waren gelistet worden. Auch für den Sektempfang im kleinen Rahmen war eine möglichst kontaktarme Lösung gefunden worden.

Zwischen Reden und der Ehrung der Schülerinnen und Schüler mit besonderen Leistungen spielte die Band „One Two“, bevor allen glücklichen Absolventinnen und Absolventen ihre Zeugnisse ausgehändigt wurden.

Schulleiterin Dr. Gabriele Jacob gratulierte Schülerschaft, Eltern und dem Lehrerkollegium. Sie dankte Bürgermeister Neuhoff, der das Lernen am Bad Honnefer Siebengebirgsgymnasium immer unterstütze.

Foto: Bürgermeister Otto Neuhoff gratuliert im Kursaal den Schülerinnen und Schülern des Sibis, die ihr Abitur bestanden haben.