Foto auf der Streuobstwiese mit Schülerschaft und Netzwerkmitgliedern

Stiftung Aktive Bürgerschaft zeichnete Schule Schloss Hagerhof aus

Foto auf der Streuobstwiese mit Schülerschaft und Netzwerkmitgliedern

Auf der Streuobstwiese vom Hagerhof hatte sich das Netzwerk versammelt. Die Schülerinnen und Schüler sind aus der Klasse 6a der Schule Schloss Hagerhof. Die Erwachsenen v. l.: Sten Martenson (Lions), Astrid Hencke (Lions), Hans van Ooyen (sozialgenial-Regionalmanager für Köln), Daniela Paffhausen (BHAG), Schulleiter Dr. Sven Neufert, Dr. Stefan Nährlich (Geschäftsführer Stiftung Aktive Bürgerschaft), Maria-Elisabeth Loevenich (Projektleiterin), Dr. Dirk Krämer (Lehrer) und Astrid Nieswand (pädagogische Mitarbeiterin)

Wichtiger Besuch hatte sich auf der Streuobstwiese der Schule Schloss Hagerhof eingefunden. Aus Berlin war Dr. Stefan Nährlich, Geschäftsführer der Stiftung Aktive Bürgerschaft, angereist, um den Förderpreis Aktive Bürgerschaft 2021 persönlich zu übergeben. Der Verleihung war zwar schon im Mai gewesen, hatte aber wegen Corona ohne Gäste stattgefunden. Jetzt wurde die Urkunde von der Stiftung an die Schule überreicht.

Der Schule wurde der Preis für ihre Beteiligung am Projekt „Bad Honnef summt“ verliehen. Dabei geht es um bienenfreundlich gestaltete Grundstücke wie Wiesen und Äcker, die öffentlich zugänglich sind. Die Jury würdigte die „geschickte Vernetzung mit unterschiedlichen Kooperationspartnern in der Kommune sowie den dauerhaften Mehrwert, der durch den Bienenweg entsteht.“ Deshalb waren auch Netzwerkpartnerinnen und –partner zur Überreichung der Auszeichnung gekommen und freuten sich mit der Schule, denn auch die Kooperierenden haben ihren Anteil geleistet.

Schulleiter Dr. Sven Neufert begrüßte. Netzwerkarbeit hänge immer von den Menschen ab, die dafür arbeiten und die seien in Bad Honnef sehr engagiert. Projektleiterin Maria-Elisabeth Loevenich bekräftigte, wie wichtig es ist, Schülerinnen und Schüler über die Dimensionen des Klimaschutzes aufzuklären.

Seit zehn Jahren existiert das Hagerhof-Projekt zum Wildbienenschutz auf dem eigenen Schulgelände, das von Schüerinnen und Schülern geplant und gestaltet wird, erklärte Dr. Dirk Krämer, der als Lehrer engagiert ist. Die Äpfel werden geerntet, zu einem schmackhaften Saft gepresst oder zu Apfelkuchen verarbeitet. Dr. Dirk Krämer schätzt es, dass es durch das Netzwerk möglich war, über die Grenzen der Schule hinaus, Kontakte zu knüpfen und die Schulprojekte auszudehnen. Neben den Bienen fühlen sich Schmetterlinge, Fledermäuse und seltene Vogelarten heimisch. Das nächste größere Projekt der Schule wird zusammen mit der Stadt Bad Honnef durchgeführt, um Hitzeinseln in der Stadt zu identifizieren.

Insektenhotel auf Wiese- Fächer und Material, damit die Insekten sich verkriechen können.

Insektenhotel auf der Streuobstwiese der Schule Schloss Hagerhof

Immerhin hatte es 239 Bewerbungen für den Förderpreis Aktive Bürgerschaft 2021 gegeben, von denen 18 schließlich gewonnen haben: fünf Bürgerstiftungen, fünf Schulen, sechs Medienbeiträge und zwei Genossenschaftsbanken. Ziel der Stiftung ist es, privates Engagement zu stärken und eine gerechte und leistungsfähige Bürgergesellschaft zu unterstützen. Die Auszeichnung und das damit verbundene Preisgeld von 1.000 Euro wird die Schülerinnen und Schüler von Schloss Hagerhof anspornen, in der Zukunft weitere Projekte zum Natur- und Artenschutz anzugehen. Die Insektenhotels machen jedenfalls viel her. Die Netzwerkarbeit garantiert, dass immer neue Ideen zu guten Ergebnissen führen.