Sternsinger-Empfang im Bad Honnefer Rathaus

Der erste Termin im Bad Honnefer Rathaus im Jahr 2020 war für die Sternsinger-Kinder des Katholischen Kirchengemeindeverbandes Bad Honnef reserviert. Stellvertretender Bürgermeister Peter Profittlich empfing die Kinder und Jugendlichen im Foyer. Sie brachten den Segen, trugen ihre Lieder vor und baten um eine Spende in ihre Sammelbüchsen, die Peter Profittlich gerne gewährte. Anschließend zogen sie von Haus zu Haus für weitere Sammlungen. Dieses Jahr lautet das Motto „Frieden! Im Libanon und weltweit“.

Stellvertretender Bürgermeister Peter Profittlich erinnerte an die Reliquien der Heiligen Drei Könige, die im Dreikönigsschrein im Kölner Dom aufbewahrt werden. Im Jahr 1164 waren sie per Schiff über den Rhein nach Köln gebracht worden. Dabei hatte das Schiff auch Honnef passiert und war zumindest mit seiner bedeutenden Fracht vorbeigefahren. So jedenfalls ist es überliefert.

50 Kinder hatten sich im Rathaus versammelt. Fünf von ihnen waren ausgewählt worden und wurden am folgenden Tag gemeinsam mit anderen Sternsingerinnen und Sternsingern aus den fünf Bistümern des Landes Nordrhein-Westfalen von Ministerpräsident Armin Laschet in Düsseldorf empfangen, der ihr tolles Engagement würdigte.

Foto: Empfang für die Sternsinger-Kinder im Rathaus durch stellvertretenden Bürgermeister Peter Profittlich