Rückblick auf 2019: Stadtbücherei vor allem bei jungen Leseratten und Bücherwürmern beliebt

Was ist eigentlich Ihr Lieblingsbuch? Diese Frage muss sich Stephanie Eichhorn, Leiterin der Bad Honnefer Stadtbücherei, wohl oft stellen lassen. Immerhin ist die Nachfrage nach den schönsten Schmökern in Bad Honnef rege und das Team versteht sich als Lotse im Meer des analogen und digitalen Literaturangebotes.

Aktuellen Zahlen der Buchbranche zum Trotz: „Letztes Jahr waren die Zahlen gut, wir verzeichnen sogar eine leichte Steigerung bei den Ausleihen.“ Überhaupt spricht ihre Jahresbilanz eine deutliche Sprache: Die Bad Honnefer, vor allem auch die jüngeren, mögen ihre Stadtbücherei. Ein Blick in die Zahlen.

Von 43.495 Entleihungen im vergangenen Jahr gehen fast 41 Prozent (17.730) auf das Konto der Kinder- und Jugendliteratur. Ungebrochen ist dabei der Trend nach dem Stöbern in Regalen, dem Rückzug in eine der gemütlich eingerichteten Leseecken.

Den Trend zum digitalen Lesen zeigen fast 6.300 Ausleihen in der „Rhein-Sieg-Onleihe“, Tendenz steigend.

Ein gutes Ergebnis und, wie Leiterin Eichhorn sagt, „eine sehr erfreuliche Entwicklung“. Schließlich belege das auch, dass die Stadtbücherei eine gute pädagogische Arbeit leiste, Arbeitsschwerpunkt sei die Leseförderung im Kinder- und Jugendbereich. Das belegen auch oder gerade 56 Veranstaltungen, darunter Klassenführungen, Ausstellungen und Aktionstage wie das Bilderbuchkino, die Lesenacht oder der bundesweiten Vorlesetag Käpt´n Book.

Eine in der Region seltene Konstellation deckt den Personalbedarf der Öffnungsstunden – 927 im vergangenen Jahr – ab: 15 ehrenamtliche Kräfte sichern gemeinsam mit Eichhorn den Betrieb, kümmern sich um 1.336 aktive Kunden, pflegen den Bestand von fast 18.000 Medien, hinzu kommen 31.563 digitale Medien sowie 13 Zeitschriftenabonnements.

Was ist neu? Im Kinderbereich die neue Reihe „Kamishibai“. Die Kombination aus Puppentheater und Leseerlebnis wurde mit der Gemeinschaftsgrundschule Am Reichenberg aus der Taufe gehoben. Stadtelternrat und Lionsclub unterstützten die Einrichtung eines „Leichter Lesen-Bereiches“. Aktuell fördert die Sibylle und Dr. Hans-Jürgen Förtsch Stiftung die Stadtbücherei. Auch der Förderverein steht mit aktiver und finanzieller Hilfe als wichtiger Partner zur Seite.

Über aktuelle Veranstaltungstermine informiert der Veranstaltungskalender unter
https://meinbadhonnef.de/events/
sowie  www.meinbadhonnef.de/soziales-familie/buecherei/

Text: Andrea Hauser