Pädagogische Themenwoche der Familien- und Erziehungsberatungsstelle

In der Woche vom 18. bis 22. November 2019 jeweils von 19:00 bis 20:30 Uhr startet die Familien- und Erziehungsberatungsstelle der Städte Bad Honnef und Königswinter (FEB) eine Themenreihe mit verschiedenen pädagogischen Schwerpunkten rund um das Zusammenleben in der Familie.

„Bis hierhin und nicht weiter!“, Montag, 18. November 2019
Workshop zu Regeln und Grenzen in der Erziehung

Das 1×1 der Erziehung ist den meisten Eltern durchaus bekannt: Regeln und Grenzen unterstützen Kinder egal welchen Alters bei deren Orientierung im Alltag und erleichtern darüber hinaus das Zusammenleben in der Familie. Aber wieso fällt den Eltern die Umsetzung im Alltag oft so schwer?

Der Workshop richtet sich in erster Linie an Eltern, die erfahren möchten, wieso sie das Thema Regeln und Grenzen oftmals an ihre eigenen Grenzen bringt und/oder an Eltern, die Strategien entwickeln möchten, ihre Kinder besser zu erreichen.

Moderation: Jürgen Scheidle

 

Wie Kinder das Selbst- (Vertrauen) lernen, Dienstag, 19. November 2019
Die Bedeutung von kindlichem Temperament und Bindungserfahrung

Ob und wie Kinder in schwierigen Situationen Hilfe bei anderen Menschen suchen, wie selbstbewusst und ausdauernd Kinder an neue Herausforderungen herantreten und wie leicht Kinder in Stress geraten, können Eltern über ganz alltägliche Beziehungserfahrungen beeinflussen.

Es wird auf viele wichtige Fragen eingegangen:

Das Kind sucht sich bei Problemen keine Hilfe – wie geht man damit am Besten um? Warum traut sich das Kind so wenig zu?

Wie kann dem Kind dabei geholfen werden, ausgeglichener zu werden? Das Kind hängt regelrecht am Rockzipfel – was kann getan werden? Sollte man ein Kind auch einfach mal schreien lassen? Alle reden von „Bindung” – was bedeutet das eigentlich genau?

Unterstützt von kleinen Videosequenzen zu verschiedenen Beispielen der Eltern-Kind-Interaktion nimmt der Elternabend immer wieder konkreten Bezug zur alltäglichen Lebenssituation der Eltern mit ihren Kindern, so dass die Inhalte leicht verständlich sind. Darüber hinaus besteht ausreichend Raum für offene Fragen und Diskussion mit den Eltern.

Die Veranstaltung richtet sich an werdende Eltern, wie auch an Eltern von Kindern zwischen 0 und 10 Jahren.

Moderation: Anna Vincent

 

„Was hast du denn da?“, Mittwoch, 20. November 2019
Kindliche sexuelle Entwicklung zwischen Neugier und Achtsamkeit

Manchmal sind Eltern sich nicht sicher, ob sie ein bestimmtes Verhalten ihres Kindes als kindgerecht einschätzen sollen. Oft entstehen Fragen wie: „Ist das Verhalten meines Kindes Ausdruck seiner altersgerechten, sexuellen Entwicklung und der damit verbundenen Neugier?“, „Sind „Doktorspiele“ okay?“, „Was darf mein Kind in Kontakt mit anderen Kindern?“, „Gibt es dabei Regeln, die beachtet werden sollten?“, „Wie kann ich mein Kind in seiner sexuellen Entwicklung gut unterstützen?“, „Wie helfe ich meinem Kind, seine eigenen Grenzen zu erkennen und vor allem diese gegenüber Kindern und Erwachsenen deutlich zu machen?“, „Ist das Verhalten meines Kindes „übergriffig“ und wann sollten wir als Eltern ggf. hier intervenieren?“

Eltern aber auch Fachkräfte sind bei Fragen rund um das Thema „sexuelle Entwicklung von Kindern“ häufig verunsichert. Gründe dafür sind, dass die Entwicklung kindlicher Sexualität Erwachsenen zum Teil wenig bekannt ist. Zudem ist das Thema in der heutigen Zeit scheinbar immer noch ein schambesetztes Tabuthema. Inhalte des Elternabends sind u. a.:
– Entwicklung der kindlichen Sexualität
– Wie kann zwischen altersgerechtem Verhalten und einem vielleicht eher schwierigen Verhalten meines/eines Kindes unterschieden werden?
– Wie kann mit dem Kind über sein Verhalten und seine sexuelle Entwicklung gesprochen werden?

Neben inhaltlich/fachlichen Impulsen werden die Teilnehmer*innen ausreichend Gelegenheit haben, Fragen zu stellen und gemeinsam ins Gespräch zu kommen.

Moderation: Sarah Jüngling

 

Fit für den „Ernst des Lebens“, Donnerstag, 21. November 2019
Wie Kinder Emotionen lernen und Eltern sie unterstützen können

An diesem Elternabend dreht sich alles um die emotionale Entwicklung von Kindern in den ersten sechs Lebensjahren. Wenn Kinder in die Schule kommen, stehen Lesen, Schreiben und Rechnen auf dem Stundenplan. Aber das ist bei Weitem nicht alles. Um in der Schule (und im Leben) gut klar zu kommen, brauchen Kinder ebenso ihre emotionalen Fertigkeiten. Der Elternabend thematisiert, was Emotionen sind, wie sie sich entwickeln und was Eltern tun können, um ihre Kinder darin zu begleiten und sie emotional stark zu machen.

Wenn Eltern die emotionale Welt ihrer Kinder verstehen, gelingt es Kindern umso besser ein gutes Empfinden für sich, ihre Gefühle und ihre Emotionen zu entwickeln. Diese Fähigkeiten bilden eine wichtige Basis, um mit gesundem Selbstvertrauen dem „Ernst des Lebens“ zu begegnen.

Moderation: Christine Schulz

 

„Wege aus der Brüllfalle“, Freitag, 22. November 2019

Wer kennt das nicht. Im Familienalltag sind es oft „die kleinen Dinge“, wie z. B. das Aufräumen des Zimmers, das Spielen am Computer, die Erledigung von Aufgaben im Alltag oder das Einhalten von Absprachen, die dazu führen, dass sich der Ton und der Umgang zwischen Eltern und Kindern verschärft. Interessierte Eltern erwartet ein lebendiger Elternabend, in dem neben dem gleichnamigen Film zur Interaktion zwischen Eltern und Kindern, der gemeinsame Austausch im Vordergrund stehen wird.

Moderation: Ruth Richrath

 

Anmeldung Themenabende
Für alle Themenabende besteht eine begrenzte Teilnehmer*innenzahl. Daher ist eine verbindliche Anmeldung bei der VHS Siebengebirge (www.vhs-siebengebirge.de) erforderlich. Selbstverständlich ist auch eine verbindliche Anmeldung über das Sekretariat der FEB möglich. Kontakt: Tel. 02223 2986-5360 oder per E-Mail mit jeweiligen Kontaktdaten: .

Für mögliche Rückfragen zur Themenwoche steht Ihnen der Leiter der FEB, Herr Jürgen Scheidle, gerne zur Verfügung.

 

Das Programm noch einmal in der Übersicht als Broschüre:
https://www.koenigswinter.de/de/datei/anzeigen/id/24818,1081/5tage5themen_2_2019_rz_low.pdf