Stadtverwaltung Bad Honnef, Der Bürgermeister, Zentrale Vergabestelle, Rathausplatz 1, 53604 Bad Honnef

Öffentliche Ausschreibung der Lieferung von 2 Mannschaftstransportfahrzeugen Feuerwehr nach UVgO.

a) Ausschreibende und den Zuschlag erteilende Stelle: Stadt Bad Honnef, Zentrale Vergabestelle, Rathausplatz 1, 53604 Bad Honnef, Tel. 02224 184134, Fax 02224 184115, Mail:
b) Art der Vergabe: Öffentliche Ausschreibung nach UVgO
c) Form der Angebote: schriftlich in verschlossenem Umschlag
d) Art und Umfang der Leistung: Lieferung von 2 Mannschaftstransportwagen Feuerwehr
e) Art und Umfang einzelner Teillose:
Los 1: Mannschaftstransportfahrzeug, Kasten Kombi mit Rundum-Verglasung gem. DIN EN 1846 und DIN 14502 mit einem zulässigen Gesamtgewicht von max. 3500 kg
Los 2, wie Los 1 mit geringen Abweichungen
Angebote können für die einzelnen Teillose und/oder für beide Lose gemeinsam abgegeben werden. Der Auftraggeber behält sich vor, aus wirtschaftlichen Gründen beide Lose zusammen zu vergeben.
f) Zulassung von Nebenangeboten: ja (Vorführfahrzeug)
g) Ausführungs- und Lieferfrist: sobald möglich, in Absprache mit der Feuerwehr Bad Honnef unmittelbar nach Auftragserteilung.
h) Abgabe der Vergabeunterlagen: siehe unter a).
i) Versand der Vergabeunterlagen: ab sofort. Unterlagen können schriftlich oder per Mail () angefordert werden. Das Risiko der Zustellung trägt der Bieter.
Ablauf der Angebotsfrist: 22.10.2019, 11:00 Uhr, Ablauf der Bindefrist: 16.12.2019
j) Höhe von Sicherheitsleistungen: entfällt
k) Wesentliche Zahlungsbedingungen: siehe Vergabeunterlagen
l) Mit dem Angebot oder vorbehaltlich späterer Anforderung vorzulegende Unterlagen: Eigenerklärung Ausschlussgründe; aktueller Handels- oder Gewerbezentralregisterauszug; Aufstellung zu Folgekosten (Gewährleistung, Wartung), Angaben zu Lieferfristen
m) Zuschlagskriterien: wirtschaftlich günstigstes Angebot. Preis: Gewichtung: 90%, Folgekosten (Gewährleistung, Wartung): Gewichtung: 10%.

Sonstige Angaben: Der Bewerber unterliegt mit der Abgabe seines Angebots den Bestimmungen über nicht berücksichtigte Angebote. Vergabebeschwerden sind zu richten an den Landrat des Rhein-Sieg-Kreises, Kommunalaufsicht, Kaiser-Wilhelm-Platz 1, 53721 Siegburg.

53604 Bad Honnef, den 25.09.2019
Der Bürgermeister, i.A. gez. Weinkopf