reitersdorfer Park - Personen mit Pflanzmaschine

Krokusse garantieren einen schönen Bad Honnefer Frühling

reitersdorfer Park - Personen mit Pflanzmaschine

Im Reitersdorfer Park wurden Krokusse gepflanzt – v. l.: Dirk Hörsch (auf der Pflanzmaschine), Matthias Wenninghoff, Bürgermeister Otto Neuhoff, Guido Bierbaum (unterstützt die Aktion) und Initiator Diether Habicht-Benthin.

Das Blütenmeer der Krokusse auf den städtischen Grünflächen wird sich auch im kommenden Frühjahr entfalten. Dafür veranstaltete Diether Habicht-Benthin, Initiative Wirtschaft für Bad Honnef e. V., wieder eine herbstliche Pflanzaktion.

Auf der noch nicht bepflanzten Restfläche auf dem Neuen Friedhof waren die Schülerinnen und Schüler der St.-Martinus-Grundschule beschäftigt und bugsierten die zwiebelartigen Knollen in die Erde. Im Reitersdorfer Park hatten die Kinder der Grundschule Am Reichenberg ihre kleinen Schaufeln im Einsatz. Auch auf dem Gelände der Theodor-Weinz-Schule halfen die Schulkinder eifrig. Die Pflanzmaschine, Traktor und Pflug, erledigte einen zugegeben größeren Teil der Arbeit: 400.000 Knollen werden in diesem Jahr gesetzt und dazu kommen die 1,7 Millionen aus den vergangenen Jahren, die sich hoffentlich vermehrt haben.

Parkanlage mit Personen im Hintergrund

Im Reitersdorfer Park pflanzen Schulkinder Krokusse.

Mit den ersten Sonnenstrahlen nach dem Winter werden die Hummeln von den Krokussen zum Schmausen angelockt. Es entsteht im Stadtgebiet eine Attraktion, die Einheimische und Gäste erstaunt und erfreut.

Wer spenden möchte:
Initiative Wirtschaft für Bad Honnef e. V.
Kreissparkasse Köln in Bad Honnef
Konto DE66 3705 0299 1920 0373 04
www.initiative-wirtschaft.info
E-Mail kontakt@initiative-wirtschaft.info