Kinderhaus „Die Wolkenburg“ feierte 30-jähriges Bestehen

Vor dreißig Jahren wurde die Elterninitiative „Die Wolkenburg“ e. V. gegründet, die den gleichnamigen Kindergarten betreibt. Beim großen Jubiläumsfest im strahlenden Sonnenschein füllte sich der Garten des Kinderhauses schnell mit Kindern, Erzieherinnen und Erziehern, Eltern und Gästen, die den besonderen Tag gemeinsam feierten. Kurzgefasste Festreden, viel Gesang und gutes Essen bot die Wolkenburg. Für die Kinder standen viele kreative Spiele im Vordergrund – vom Geschmacksspiel über den Rollstuhlparcours bis hin zur Zaubervorstellung.

Integration war vor 30 Jahren selten.
Die Wolkenburg war bei der Gründung der einzige Kindergarten, der in dieser Gegend integrativ arbeitete und Kinder mit besonderen Bedürfnissen betreute. „Wir waren fünf Frauen, vier davon hatten behinderte Kinder und wir hatten alle den dringenden Wunsch, einen entsprechenden Kindergarten mit Montessori-Pädagogik zu gründen“, erzählte Dorothee Harnacke, Mitbegründerin der Elterninitiative. Die ersten Jahre war der Kindergarten im Souterrain der Löwenburgschule untergebracht, bis die Stadt ein Grundstück zur Verfügung stellte und der heutige Bau in der Girardetallee fertiggestellt war.

Herz am rechten Fleck
Inzwischen besuchen mehr als 45 Kinder das Kinderhaus. Sie kommen aus über zehn verschiedenen Ländern, haben zum Teil körperlichen, geistigen oder sozial-emotionalen Förderbedarf oder haben Kriegs- und Flüchtlingserlebnisse erfahren. „Wir sind ein barrierefreier Kindergarten und das bezieht sich nicht nur auf die Räumlichkeiten, sondern es wird bei uns eine Gemeinschaft gelegt, in der Platz ist für Menschen mit sehr unterschiedlichen Bedürfnissen“, so Alexandra Weiß, Leiterin des Kinderhauses. Die Wolkenburg ist auch der einzige Kindergarten im Umfeld, der eigene Therapeutinnen beschäftigt und damit die Integration der Kinder auch in der Beziehung lebt. Kinder und Eltern der Wolkenburg sind sich einig: Das Kinderhaus ist nicht nur ideal ausgestattet, sondern das Team hat auch das Herz am rechten Fleck. Hier kommen alle gerne hin.

Kontakt
Elterninitiative für ein integratives Montessori-Kinderhaus „Die Wolkenburg“ e. V.
Alexandra Weiß/Nicole Lorbach
Girardetallee 23
53604 Bad Honnef
Telefon 02224/10243
E-Mail

Text und Foto: Alexandra Weiß/Nicole Lorbach