BH_Wappenlogo

Frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung im Rahmen der Bauleitplanung für zentrale Flächen im Herzen der Innenstadt

Um die geplante Entwicklung und Bebauung zweier, heute mindergenutzter Flächen im südwestlichen Bereich der Innenstadt geht es bei der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung, die zwischen dem 15.06. und dem 29.06.2021 stattfindet.

Es handelt sich dabei zum einen um den Eckbereich zwischen der Straße Am Saynschen Hof und der Kirchstraße inklusive der in nördlicher Richtung daran angrenzenden öffentliche Parkplatzfläche (Bebauungsplan Nr. 1-147). Zum anderen steht die Fläche zwischen der Straße Am Saynschen Hof und dem Franz-Xaver-Trips-Platz im Fokus (Bebauungsplan Nr. 1-148), wobei die Platzfläche selbst nicht zum Plangebiet zählt.

Aufgrund der Corona-Pandemie können die Öffentlichkeitsbeteiligungen nicht in dem bereits mehrfach erfolgreich eingesetzten Format einer Bürgerdialogveranstaltung durchgeführt werden. Stattdessen muss die Bürgerbeteiligung dieses Mal im Einklang mit dem „Gesetz zur Sicherstellung ordnungsgemäßer Planungs- und Genehmigungsverfahren während der COVID-19-Pandemie (Planungssicherstellungsgesetz – PlanSiG)“ im Wesentlichen über das Internet oder telefonisch stattfinden.

Im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligungen werden die städtebaulichen Überlegungen anhand der in den Grundzügen bereits vorliegenden Hochbauentwürfe sowie das Planverfahren näher erläutert. Zur Veranschaulichung der Planungen wurden seitens des potentiellen Vorhabenträgers (Domus Immobilien AG) eine Vielzahl von Fotosimulationen und Perspektiven angefertigt, um den räumlichen Eindruck des Vorhabens möglichst verständlich wiederzugeben. Die entsprechenden Informationen und Pläne können in dem genannten Zeitraum 15.06. bis 29.06.2021 auf der Internetseite der Stadt Bad Honnef unter www.bad-honnef.de , Rubrik „Planen, Bauen & Umwelt“/„Beteiligungsverfahren zur Stadtplanung“ eingesehen werden und stehen zum Download bereit. Die Mitarbeitenden der Verwaltung stehen als Gesprächspartnerinnen und -partner zur Verfügung und nehmen die Äußerungen und Anregungen der Bürgerinnen und Bürger entgegen.

Mit der Aufstellung der Bebauungspläne wird auf der Grundlage des Integrierten Handlungskonzeptes (InHK Stadterneuerung Innenstadt/ Rheinufer/ Rhöndorf) das Ziel verfolgt, für die beiden privaten Projektentwicklungen zur Weiterentwicklung der Innenstadt das erforderliche Planungsrecht zu schaffen. Im Kern handelt sich dabei jeweils um Wohn- und Geschäftshäuser mit Tiefgarage. Neben dieser funktionalen Bedeutung für die Weiterentwicklung beziehungsweise Arrondierung der Innenstadt sollen sich die neuen Baukörper aber auch in das vorhandene, gründerzeitliche geprägte Stadtbild einfügen. Im Falle des Bebauungsplanes Nr. 1-148 dienen die Bauvorhaben sogar dazu, die vorhandene Fußgängerzone durch neue Stadträume zu erweitern, neue attraktive Wegebeziehungen in der Innenstadt aufzubauen und die notwendigen Dienstleistungs- und Handelsflächen zu schaffen, um Bad Honnefs Innenstadtlage nachhaltig zu stärken.

Die Öffentlichkeitsbeteiligungen wurden bereits in Form von förmlichen Bekanntmachungen – auch mit Blick auf die speziellen Anforderungen wegen der Corona-Pandemie – im Amtsblatt und auf der Homepage der Stadt angekündigt. Ansprechpartner für die Projekte bei der Verwaltung ist Herbert Klein, Fachdienst Stadtplanung, Telefon 02224 / 184-152, E-Mail herbert.klein@bad-honnef.de.

Mit dem Entwurf Saynscher Hof setzt Bad Honnef strategische Akzente für ein attraktives Stadtzentrum. In der Innenstadt entstehen ergänzende Flächenangebote, ein Vollsortimenter lockt als Magnet die Kunden in die Innenstadt; für Nachfrage und Kundenfrequenz sorgen neue innenstadtnahe Wohnangebote. Das Großprojekt ist das Ergebnis der 2017 von städtischer Seite angestoßenen Zusammenarbeit von Eigentümerinnen und Eigentümern sowie Investorinnen und Investoren. Seit einigen Jahren stehen die Innenstädte unter wachsendem Druck, auch oder gerade durch den Onlinehandel. Es besteht daher ein großer Handlungsbedarf, der mit der Entwicklung des Saynschen Hofes erfüllt wird. Abgerundet wird die Innenstadtentwicklung mit der digitalen Marketingplattform „Kiezkaufhaus Bad Honnef“ und der Digitalisierung in Bad Honnef insgesamt.

BP 1 148 Geltungsbereich DGK OhneAnlagennr

20190520 Geltungsbereich Anlage