Fristen bei der Anmeldung für einen Kinderbetreuungsplatz

Die Stadt Bad Honnef setzt sich für gute Bildungs- und Entwicklungschancen von Kindern ein. Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen kümmern sich um die Jüngsten. Seit dem 1. August 2013 besteht für jedes Kind ab Vollendung des ersten Lebensjahres ein Rechtsanspruch auf Betreuung und Förderung in einer Kindertageseinrichtung oder in einer Kindertagespflege.

Mit 14 Kindertageseinrichtungen in unterschiedlicher Trägerschaft ist ein vielfältiges Betreuungsangebot mit Plätzen für Kinder ab dem vollendeten vierten Lebensmonat bis zur Einschulung eingerichtet. Darunter sind fünf Familienzentren des Landes NRW und des Bistums Köln, die in allen Stadtteilen von Bad Honnef über die Betreuung hinaus auch Beratung und Informationen sowie Veranstaltungen zur Elternbildung und Förderung der Kinder anbieten.

Neben der Betreuung eines Kindes in einer Kindertageseinrichtung gestaltet sich das Betreuungsangebot in der Stadt Bad Honnef durch weitere 14 Kindertagespflegestellen vielfältig und individuell. Qualifizierte Kindertagespflegepersonen bieten durch ihre flexible Betreuungsstruktur, insbesondere für berufstätige Eltern mit Kindern unter drei Jahren ein gutes Fundament zur Förderung und Betreuung des Kindes. Eine familiäre Betreuung in der Kindertagespflege ist ein gleichrangiges Betreuungsangebot zur Betreuung des Kindes in einer Kindertageseinrichtung und erfolgt auf Grundlage der Vermittlung durch den Fachdienst 2-51 des Jugendamts der Stadt Bad Honnef.

Das Betreuungsangebot in einer Kindertageseinrichtung richtet sich an Familien mit einem Hauptwohnsitz in der Stadt Bad Honnef. In der Kindertagespflege können auch Kinder aus anderen Kommunen betreut werden.

Das Prozedere der Anmeldung ist wie folgt:

Die Erziehungsberechtigten stellen eine Bedarfsanzeige für einen Betreuungsplatz sowohl für die Kindertageseinrichtung als auch für die Kindertagespflege über das Online-Portal „Little Bird“ (www.little-bird.de/bad-honnef.de ). Die Bedarfsanzeige können sie frühestens neun Monate vor dem gewünschten Betreuungsbeginn stellen (ab 1. November des Vorjahres, wenn der Betreuungsbeginn der 1. August des Folgejahres sein soll).

Kindertageseinrichtung:
Nach einer Online-Bedarfsanzeige für einen Betreuungsplatz in einer Kindertageseinrichtung ist die persönliche Anmeldung des Kindes durch die Erziehungsberechtigten in den gewünschten Einrichtungen zwingend notwendig. Dabei wird eine Anmeldung bei mindestens drei Kindertageseinrichtungen seitens des Jugendamtes der Stadt Bad Honnef empfohlen.

Die Kindertageseinrichtung erteilt den Erziehungsberechtigten eine unverbindliche Platzzusage als Reservierung fünf Monate vor Betreuungsbeginn ebenso über das Onlineportal „Little Bird“ (beispielsweise ab 1. März eines Jahres, wenn der Betreuungsbeginn der 1. August sein soll). Nach Bestätigung der Reservierung seitens der Erziehungsberechtigten können vier Monate vor Betreuungsbeginn verbindliche  Betreuungsverträge mit den Kindertageseinrichtungen geschlossen werden (beispielsweise ab 1. April eines Jahres, wenn der Betreuungsbeginn der 1. August sein soll ).

Kindertagespflege:
Für einen Betreuungsplatz in der Kindertagespflege und nach der Online-Bedarfsanzeige dafür ist die persönliche Kontaktaufnahme durch die Erziehungsberechtigten mit der Fachberatung Kindertagespflege des Jugendamtes der Stadt Bad Honnef zwingend erforderlich, damit eine konkrete Vermittlung zu einer geeigneten Kindertagespflegeperson erfolgen kann.

Bei allgemeinen Fragen zu einzelnen Betreuungsangeboten und der Anmeldung von Kindern über das webbasierte Elternportal „Little Bird“ wird gebeten, sich an die jeweilige Fachberatung zu wenden:

Jugendamt der Stadt Bad Honnef
Fachberatung Kindertageseinrichtungen
Telefon 02224-184-212
E-Mail judith.lieser-canzler@bad-honnef.de

Jugendamt der Stadt Bad Honnef
Fachberatung Kindertagespflege
Telefon 02224-184-233
E-Mail judith.lieser-canzler@bad-honnef.de

Das Online-Portal „Little Bird“: www.little-bird.de/bad-honnef.de