Sehenswürdigkeiten & Ausflugsziele in und um Bad Honnef

Den Spitznamen “Nizza am Rhein” hat Bad Honnef nicht von ungefähr. Denn es hat seinen Besuchern einiges zu bieten. Zum Beispiel das Wohnhaus seines bekanntesten Bürgers Konrad Adenauer in Honnefs Stadtteil Rhöndorf. Jeden Tag strömen zahlreiche Besucher in seine Villa sowie in die ständige Ausstellung der Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus über Leben und Werk des beliebten Politikers. Auch das Grab Konrad Adenauers im nahegelegenen Waldfriedhof ist ein Anziehungspunkt für viele Besucher.

In Bad Honnefs malerischer Fußgängerzone mit zahlreichen Geschäften und vielfältiger Gastronomie gibt es einiges zu entdecken. Zum Beispiel auch die Pfarrkirche St. Johann Baptist, eine gotische Anlage, die als Hallenkirche in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts (Hauptteile des Chors) und zu Beginn des 16. Jahrhunderts (Langhaus) erbaut wurde. Sehenswert und beeindruckend sind auch die vielen gut erhaltenen und restaurierten Gründerzeitvillen, die das Stadtbild prägen. Diese sind teilweise auch Bestandteile des Geschichtsweges, über den sich alle Stadtteile, Rhöndorf, Rommersdorf, Stadtmitte und Aegidienberg,  erschließen lassen. Für jüngere Besucher haben wir eine Stadtrallye entwickelt, mit der sie Bad Honnef spielerisch entdecken können.

Die Edelhoff-Quelle mit ihren heilenden Eigenschaften unweit der Innenstadt sprudelt noch heute im Kurpark unweit der Innenstadt. Aus dem Kurbetrieb ist jedoch mittlerweile ein Seminar- und Kongressbetrieb geworden. Aus Kurhaus, Kurpark und den angrenzenden ehemaligen Klinikbauten entstand der Seminaris Kongresspark.

Besonders sehenswert ist Bad Honnefs autofreie Insel Grafenwerth. Von der Fußgängerbrücke aus, die auf die Insel führt, blickt man auf den im alten Rheinarm verankerten Aalschocker Aranka und den kleine Jachthafen mit dem Drachenfels im Hintergrund. An den Schiffsanlegestellen der großen Rheinlinien führt die Promenade am Rhein entlang. Grünanlagen, Bänke, Restaurant und Biergarten laden zum Verweilen ein.

Und auch außerhalb der Stadt gibt es zahlreiche Möglichkeiten für Ausflüge und Wanderungen, auf dem Wasser, in der Stadt oder auf den vielen Wanderwegen im nahegelegenen Naturpark Siebengebirge. Wanderbegeisterte kommen hier voll auf ihre Kosten. Von Bad Honnef aus laden zahlreiche Wanderwege dazu ein, die Natur zu entdecken und die Aussicht zu genießen. Über den Rheinsteig gelangt man unter anderem zur Löwenburg, den Drachenfels oder den Großen Ölberg. Breiberg, Himmerich und Leyberg bieten den Besuchern zudem spektkuläre Aus- und Weitblicke.
Wanderrouten und -pläne erhalten Sie in der Stadtinformation. Zudem bieten wir eine Vielzahl an organisierten Themenwanderungen, zu Beispiel Wildbienen-oder Vogelexkursionen, an.

Wasserliebhaber können auf in Bad Honnef in eine malerische Schiffstour starten. Denn an der Insel Grafenwerth legen zahlreiche Schifffahrtsgesellschaften an. Wer Erholung und Entspannung auf dem Rhein sucht, kann von dort aus mit der Flotte der Bonner Personenschifffahrt  der der Köln Düsseldorfer  zu den schönsten Zielen ablegen.

© Stadt Bad Honnef 2019