BH_Wappenlogo

Ehrenamtliche HelferInnen gesucht für Besuchs-Café des Jugendamtes und Kinderschutzbundes

Mit der Eröffnung eines Besuchs-Cafés fördert das Jugendamt der Stadt Bad Honnef in einen weiteren wichtigen Schritt die Rechte von Kindern. In Kooperation mit dem Deutschen Kinderschutzbund Ortsverband Sankt Augustin e. V. hat das Team Beratung und Hilfen des Bad Honnefer Jugendamts seit Februar 2021 in den Räumlichkeiten des Beratungszentrum-Kurhaus ein Angebot für getrenntlebende Eltern und ihre Kinder geschaffen. Im Rahmen des Besuchs-Cafés haben die Kinder von diesen Eltern die Möglichkeit, dass sie in einem begleitenden und unterstützenden Setting Kontakt zum nicht betreuenden Elternteil wahrnehmen können.

„Wenn sich Vater und Mutter trennen oder scheiden lassen und weiterhin massive Konflikte zwischen den Elternteilen bestehen, ist es dennoch oder gerade deshalb sehr wichtig, dass die Kinder zu beiden Elternteilen weiterhin Kontakt haben. Mit dem Besuchs-Café schaffen wir einen Raum in entspannter Atmosphäre, in dem sich Kinder und deren getrenntlebende Elternteile treffen können“, erläutert Julian Schimkowski, Fachdienstleiter Jugendamt der Stadt Bad Honnef. „Für dieses Café suchen wir noch ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die Freude an der Begegnung mit unterschiedlichsten Menschen haben, gerne mit Kindern spielen, basteln und die Eltern in den individuellen Situationen der Übergaben ihrer Kinder an den jeweilig anderen Elternteil unterstützen und Hilfestellung geben können.“

Wer Interesse hat, sich für diese wichtige Form der Begegnung einmal pro Monat an einem Samstag zu engagieren, kann sich sehr gerne direkt an Birgit Hund-Heuser, Koordinatorin im Deutschen Kinderschutzbund Ortsverband Sankt Augustin e. V., Telefon: 02241/28000, E-Mail: birgit.hund-heuser@kinderschutzbund-sankt-augustin.de oder Annett Volmer, Teamleitung Beratung und Hilfen im Jugendamt der Stadt Bad Honnef, Telefon: 02224/184 192; E-Mail: annett.volmer@bad-honnef.de wenden. Birgit Hund-Heuser erläutert: „Selbstverständlich werden die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer eingearbeitet und bei ihrer Tätigkeit begleitet. Der kontinuierliche Austausch sowie Teamberatungen und Fortbildungen sind uns sehr wichtig.“

Informationen zu Der Kinderschutzbund Sankt Augustin: https://dksb-sankt-augustin.de/

(cp)