Einfach mal was Neues entdecken

Bad Honnef, direkt am Rhein und am Rande des Naturparks Siebengebirge gelegen, bietet 17km südlich von Bonn und 50km nördlich von Koblenz, vielfältige Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten.

Das erste Mal in Bad Honnef und noch unsicher, was Sie unternehmen möchten? Oder sind Sie schon öfter hier gewesen und auf der Suche nach neuen Inspirationen? Unsere Vorschläge für 24, 48 und 72 Stunden in Bad Honnef vereinen Altbewährtes mit dem ein oder anderen “Geheimtipp”. Einfach mal reinschauen!

Vielfältige Sehenswürdigkeiten wollen entdeckt werden, bummeln Sie virtuell durch unsere kleine, aber feine Fußgängerzone oder genießen Sie die Vorfreude auf einen Besuch in einer unserer Lokalitäten. Wir freuen uns auf Sie!

24 Stunden in Bad Honnef – Rheinromantik, Jugendstil und der Alte

Um eines vorweg zu sagen – die Stadt bietet weit mehr als man in 24 Stunden entdecken kann, aber: Ein Anfang sei gemacht und es gibt immer Gründe, wieder zu kommen!

Wir vereinen hier die Klassiker der Stadt: den Rhein, die Innenstadt und Rhöndorf mit dem Wohnsitz des ersten Bundeskanzlers der Bundesrepublik Deutschland: Konrad Adenauer. Natürlich darf der “Hausberg” nicht fehlen! Auch wenn der Drachenfels bereits zum Stadtgebiet von Königswinter zählt: Der Blick von dort auf Bad Honnef und seine vorgelagerten Rheininseln ist unvergleichlich!

Das Siebengebirge, der Rhein und eine Prise Kultur – was man in 48 Stunden in Bad Honnef alles erleben kann!

In zwei Tagen kann man neben der klassischen Stadtbesichtigung auch aktiv werden! Das Siebengebirge bietet eine Vielzahl von Wanderunge: Eine der schönsten ist sicherlich die Wanderung von Rommersdorf über das Tretschbachtal zur Löwenburg. Lust auf einen Perspektivenwechsel? Dann auf zur Schiffstour auf dem Rhein! Das Siebengebirge vom Wasser aus an sich vorbeiziehen zu lassen, gehört wohl zu den entspanntesten Möglichkeiten, die berühmten “Sieben Berge” zu erleben.

Bad Honnef und die Region entspannt entdecken – Erlebnisse für 72 abwechslungsreiche Stunden in Bad Honnef

Bei einem 3-tägigen Aufenthalt in Bad Honnef empfiehlt es sich natürlich ebenfalls, sich zuerst einmal mit der Stadt und der direkten Umgebung, wie zum Beispiel der Insel Grafenwerth und dem Ortsteil Rhöndorf vertraut zu machen. Nähere Informationen hierzu finden Sie unter der Rubrik „48 Stunden in Bad Honnef“

Durch die Nähe zur ehemaligen Bundeshauptstadt Bonn bietet sich hier natürlich ein Abstecher an. Diverse Museen, Shoppingmöglichkeiten, Kultur- und Freizeiteinrichtungen finden sich hier. Wenn das Wetter passt, empfiehlt sich eine Radtour, aber auch mit der Bahn oder per Auto ist Bonn schnell erreicht.

Bad Honnefs Sehenswürdigkeiten – von Adenauer über Dorfidylle zu einer ganz besonderen Pferderasse

Bad Honnef hat sich seinen Kleinstadtcharme bewahrt. Die Stadtteile Rhöndorf, Rommersdorf, Bondorf, die Innenstadt, Selhof und Aegidienberg haben alle Ihren eigenen Charakter und jeder hat für sich Besonderes zu bieten.

Einkaufen in Bad Honnef

Viele kleine, inhabergeführte Geschäfte laden in der Innenstadt Bad Honnefs zum Bummeln und Shoppen ein. Stöbern Sie durch das vielfältige Angebot  – unsere Händler freuen sich auf Sie! Für einen Vorgeschmack schauen Sie einfach online in unseren Einkaufswelten vorbei!

Wenn es einmal schnell gehen muss: eine immer größer werdende Anzahl unserer Händler finden Sie ebenfalls auf unserer Online Plattform, dem KIEZKAUFHAUS BAD HONNEF.

Essen & Trinken in Bad Honnef

Ob gutbürgerlich oder international, ob die kleine Weinbar oder das nette Cafe, in Bad Honnef bietet ein vielfältiges Gastronomieangebot für jeden Geschmack etwas!

Der Marktplatz ist im Sommer der Treffpunkt in der Innenstadt, auf der Insel bzw. an der Fähre lässt es sich mit einem kühlen Getränk in der Hand vortrefflich am Ufer des Rheins entspannen. In Rhöndorf wiederum sitzt man mit Blick auf den Weinberg gerne einmal mit einem Schoppen in der Hand in urigen Lokalitäten und auch in Aegidienberg wird man kulinarisch rundum versorgt.

© Stadt Bad Honnef 2020