BH_Wappenlogo

Bundestagswahl am 26.09.2021 – Informationen zur Briefwahl

Für die Briefwahl stehen den Bürgerinnen und Bürgern grundsätzlich zwei Wege zur Verfügung: Der schriftliche Antrag oder die direkte Stimmabgabe im Briefwahlbüro. Ab dem 30. August 2021 kann in den Briefwahlbüros der Stadt Bad Honnef direkt gewählt werden.

Für die Nutzung der Briefwahlmöglichkeiten sprechen gute Gründe. Wer am Tag der Bundestagswahl verreist ist und sich am 26.09.2021 nicht in Bad Honnef aufhält, sollte die Briefwahl in Betracht ziehen. Wer das Wahllokal am Wahlsonntag wegen eines anderen wichtigen Termins oder aus gesundheitlichen Gründen nicht oder nur unter erschwerten Bedingungen aufsuchen kann, kann bereits vor dem Wahltermin die Stimme per Briefwahl abgeben. Zusätzlich hat sich aufgrund von COVID-19 der Alltag maßgeblich verändert. Die Auswirkungen von COVID-19 sind auch bei der Ausführung der Bundestagswahl 2021 zu beachten. Die Verwaltung empfiehlt daher allen Wahlberechtigten, soweit es geht, die Möglichkeit der Briefwahl zu nutzen, um den Publikumsverkehr am Wahltag in den Wahllokalen zu verringern.

 

Briefwahlbüros – direkte Stimmabgabe:

Ab dem 30. August 2021 kann in den Briefwahlbüros der Stadt Bad Honnef direkt gewählt werden.

Die Briefwahlbüros sind wie folgt geöffnet:

Briefwahlbüro Rathausplatz 10A:
Das Briefwahlbüro Rathausplatz 10A ist geöffnet mittwochs, donnerstags und freitags von 08:00 bis 12:00 Uhr sowie donnerstags von 15:00 bis 17:00 Uhr. Montags und dienstags ist geschlossen.

Briefwahlbüro im Bürgerbüro Aegidienberg, Aegidiusplatz 10:
Das Briefwahlbüro in Aegidienberg ist geöffnet dienstags von 8:00 bis 12:00 Uhr. An diesem Tag erfolgt ausschließlich die Bearbeitung von Briefwahlanträgen und keine Tätigkeit des Bürgerbüros. Die Bearbeitung der Briefwahlanträge wird durch die Seniorenbeauftragte wahrgenommen. Somit haben die Bürgerinnen und Bürger aus dem Ortsteil Aegidienberg zusätzlich die Möglichkeit, Anliegen und Fragen beispielsweise zur Pflegeberatung an die Seniorenbeauftragte zu richten.

Alle Wahlberechtigten werden gebeten, in den Briefwahlbüros einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz zu tragen und die Abstandsregel von 1,5 Metern einzuhalten.

 

Schriftlicher Antrag auf Briefwahl

Ab dem 25. August 2021 werden bei entsprechender schriftlicher Antragstellung Briefwahlunterlagen versandt. Diese können auf unterschiedliche Weise beantragt werden: Zum einen per Online-Antrag unter www.meinbadhonnef.de/wahlschein oder mit formlosem Antrag per Post (Stadt Bad Honnef, Wahlamt/Briefwahlbüro, Rathausplatz 1, 53604 Bad Honnef), per Fax (02224/184-115) oder per E-Mail (wahlen@bad-honnef.de) unter Angabe des Familiennamens, des Vornamens, des Geburtsdatums, der vollständigen Anschrift und eventuell einer abweichenden Zustellanschrift.

Ferner kann der Antrag mithilfe der Wahlbenachrichtigungskarte gestellt werden. Die Wahlbenachrichtigungskarten werden zwischen dem 16. August 2021 und dem 4. September 2021 zugestellt. Es ist darauf zu achten, dass die ausgefüllte und unterschriebene Wahlbenachrichtigungskarte in einem ausreichend frankierten Umschlag an das Wahlamt der Stadt Bad Honnef gesendet wird. Sie kann auch in einen der Hausbriefkästen am Rathaus, Rathausplatz 1, oder am Bürgerbüro Aegidienberg, Aegidiusplatz 10, eingeworfen oder in den Briefwahlbüros abgegeben werden.

Mit Hilfe des QR-Codes auf der Wahlbenachrichtigungskarte können die Briefwahlunterlagen ebenfalls beantragt werden. Dazu muss der auf der Wahlbenachrichtigung befindliche QR-Code eingescannt und als Identifizierungsmerkmal das Geburtsdatum eintragen werden. Anschließend ist der Datenschutzhinweis zu bestätigen und der Antrag abzusenden.

 

Informationen:
Alle weiteren Informationen zur Briefwahl sowie rund um die Bundestagswahl 2021 finden sich unter https://meinbadhonnef.de/a-z-listing/wahlen-2/  (Rubrik: Rathaus, Politik & Service, Bundestagswahl 2021).
Fragen zur Bundestagswahl beantwortet das Wahlamt der Stadt Bad Honnef: Rathausplatz 10A, Telefon 02224/184-327, E-Mail wahlen@bad-honnef.de.