Beratungsangebote – telefonisch oder online

Die Corona-Epidemie – verbunden mit Kontaktsperren – greift tief in den Alltag der Bürgerinnen und Bürger ein. Um dem „Lager-Koller“ oder der Vereinsamung der Bürgerinnen und Bürger, die sich derzeit meist zu Hause aufhalten müssen, vorzubeugen, hat die Stadt Bad Honnef einige Beratungsangebote gelistet, die ausschließlich online oder telefonisch in Anspruch genommen werden können.

Erster Beigeordneter Holger Heuser sagt: „Allein lebende Personen fühlen sich in diesen Zeiten häufig besonders einsam. Auch in Familien können Homeoffice, geschlossene Schulen und Kindergärten, Kurzarbeit, Zwangsurlaub etc. zu besonderen Stresssituationen führen. Veränderungen im Alltag sorgen für Unsicherheiten, Zukunftsängste etc. Um diese emotionalen Ausnahmesituationen beziehungsweise den Lager-Koller aufzufangen, haben wir einige Beratungsangebote zusammengestellt.“

1. Raus aus der Krise – das Corona- Sorgentelefon für Bad Honnefer Bürgerinnen und Bürger“
Ein Angebot von Petra Weißenborn-Kremer, psychologische Beraterin, integrative Lerntherapeutin
dienstags und donnerstags: 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Telefon 02224/9812800
E-Mail

2. Frauenzentrum Bad Honnef
Telefon 02224/1 05 48
montags bis donnerstags: 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr
E-Mail

3. Schulpsychologische Beratungsstelle
Telefon 02241/13-2366
montags bis donnerstags: 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr; 14:00 bis 16:00 Uhr
freitags: 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr
E-Mail

4. Familien- und Erziehungsberatungsstelle der Städte Königswinter und Bad Honnef
Telefon: 02223-2986 5360
E-Mail

5. Krisen-Hotline für Alleinerziehende
Verband allein erziehender Mütter und Väter Landesverband NRW (VAMV NRW)
Telefon 0201/82 774-799 (ab Montag, 30. März 2020)

6. Nummer gegen Kummer

a) Kinder- und Jugendtelefon
montags bis samstags: 14:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Telefon 11611

b) Elterntelefon:
montags bis freitags: 9:00 Uhr bis 11:00 Uhr
dienstags und donnerstags: 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Telefon 0800 111 0550

7. Familienberatungsstellen
Die insgesamt fünf Beratungsstellen des Rhein-Sieg-Kreises sind montags bis donnerstags von 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr und von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr sowie freitags von 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr erreichbar.

Familienberatungsstelle Bornheim
02222/9279800

Familienberatungsstelle Rheinbach
02226/92785660

Familienberatungsstelle Siegburg
02241 / 132710

Familienberatung Eitorf
02243/92200

8. Bad Honnef hilft
Personen, die zur Risikogruppe zählen oder sich in Quarantäne befinden und Hilfe benötigen beispielsweise für das Einkaufen, Botengänge oder das Ausführen des Hundes, können sich an das Sozialamt der Stadt Bad Honnef wenden. E-Mail oder Telefon 02224/184 185, Felix Trimborn, oder 02224/184 198, Jessika Voß, montags bis mittwochs 8:00 bis 16:00 Uhr, donnerstags 8:00 bis 18:00 Uhr, freitags 8:00 bis 12:00 Uhr. Nach der Kontaktaufnahme wird unmittelbar der Kontakt zu ehrenamtlichen Helfer/innen hergestellt.

9. Frühe Hilfen – für werdende Eltern und Eltern mit Kindern bis drei Jahren und Familienhebamme
Telefon 0175/7912940 und Telefon 02241/1466070 (montags bis donnerstags) – Rita Rixen-Willmann
Telefon 02224/184-271, Marion Kramer – Frühe Hilfen der Stadt Bad Honnef

10. Weitere nützliche Telefonnummern:
Corona-Hotline Rhein-Sieg-Kreis: 02241/13-3333
Patientenservice: 116 117
Zentrale Service-Rufnummer für Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Bad Honnef: 02224/184-180