BH_Wappenlogo

Abwassergebühren in 2022 kaum verändert – neuen Mehrjahresbescheid bitte aufbewahren

Das Abwasserwerk Bad Honnef hat zum 01. Januar 2022 die Abwassergebühren angepasst.
Bei einem Musterhaushalt von vier Personen, geschätztem Wasserverbrauch von 200 m³ und befestigter Grundstücksfläche von 130 m² ergibt sich eine Erhöhung von 0,8%. Dies bedeutet eine Mehrbelastung für eine Beispielfamilie von knapp 7 Euro pro Jahr.
Die Gebühr setzt sich zusammen aus der Schmutzwassergebühr, neu 3,60 Euro/m³ statt bisher 3,50 Euro/m³ und der Niederschlagswassergebühr 1,60 Euro/m² statt bisher 1,70 Euro/m². Die Schmutzwassergebühr wird nach dem Trinkwasserverbrauch in Kubikmetern (m³) berechnet, die Niederschlagswassergebühr wird pro Quadratmeter (m²) befestigte Fläche berechnet. Bei letzterer konnte eine Senkung ermittelt werden, da eine aktuelle Auswertung nach der Befliegung der Grundstücksflächen ergab, dass die befestigte Gesamtfläche im Stadtgebiet größer ist als bisher veranlagt. Wie bereits im letzten Jahr berichtet, wurden dabei Informationsschreiben an alle KundInnen versandt und die Antworten berücksichtigt.

„Hiermit tragen wir zu mehr Gebührengerechtigkeit bei. Bürgerinnen und Bürger, die nur eine geringe befestigte Fläche haben, habe weniger Gebühren zu zahlen. Damit wird auch ein positiver Effekt für das Klima erzielt. Möglichst viel Regenwasser sollte unmittelbar Natur und Garten zugeführt werden“, so Hans-Joachim Lampe-Booms, Betriebsleiter des Abwasserwerkes.
Die Gebühren werden zukünftig in zwei getrennten Gebührenbescheiden erhoben. Für das Niederschlagswasser wird ein Mehrjahresbescheid erstellt. Die BürgerInnen von Bad Honnef werden gebeten, diesen Bescheid gut aufzubewahren, da er auch in den Folgejahren Rechtsgültigkeit besitzt. Sollten sich die Fläche oder die Gebührensätze ändern, wird es einen neuen Mehrjahresbescheid geben. Die Schmutzwasserbescheide werden weiterhin jährlich auf Basis des verbrauchten Frischwassers erstellt.

Die ersten Briefe mit den Niederschlagswasserbescheiden werden voraussichtlich ab Mai dieses Jahres versandt. Da die Mehrjahresbescheide bei der erstmaligen Erstellung einen höheren Verwaltungsaufwand mit sich bringen, werden diese sukzessive bis Ende des Jahres erstellt und versandt. Parallel zu den Briefen wird vom Abwasserwerk eine neue Online-Plattform aufgebaut. Auf dieser Plattform erhalten alle Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, ihre Niederschlagswasserflächen online zu überprüfen und Korrekturen digital mitzuteilen. Das Abwasserwerk wird dies überprüfen und die Daten entsprechend anpassen, sodass unmittelbar ein Änderungsbescheid erstellt werden kann.
Solange die neuen Bescheide noch nicht zugestellt worden sind, gelten beim Schmutz- und Niederschlagswasser weiterhin die bisherigen Abschläge. Eine Berücksichtigung der geleisteten Zahlungen erfolgt in den darauffolgenden Bescheiden. Als Ansprechperson steht Monika Wolf für Auskünfte zur Verfügung (monika.wolf@bad-honnef.de).