Fast alle Kinder aus den ersten Klassen der Schule Am Reichenberg mit den Erwachsenen (in der Mitte – v. l. ): Stefanie Galvao de Brito (Volksbank Köln Bonn eG), Stephanie Eichhorn (Leiterin der Stadtbücherei), Erster Beigeordneter Holger Heuser und (ganz rechts) Schulleiterin Nicola Kiwitt

ABC-Tüte der Stadtbücherei Bad Honnef zur Leseförderung

Fast alle Kinder aus den ersten Klassen der Schule Am Reichenberg mit den Erwachsenen (in der Mitte – v. l. ): Stefanie Galvao de Brito (Volksbank Köln Bonn eG), Stephanie Eichhorn (Leiterin der Stadtbücherei), Erster Beigeordneter Holger Heuser und (ganz rechts) Schulleiterin Nicola Kiwitt

Fast alle Kinder aus den ersten Klassen der Schule Am Reichenberg mit den Erwachsenen (in der Mitte – v. l. ): Stefanie Galvao de Brito (Volksbank Köln Bonn eG), Stephanie Eichhorn (Leiterin der Stadtbücherei), Erster Beigeordneter Holger Heuser und (ganz rechts) Schulleiterin Nicola Kiwitt

Schulleiterin der Bad Honnefer Grundschule Am Reichenberg Nicola Kiwitt hatte Kinder aus der dritten Klasse engagiert, die den I-Dötzchen an der Schule ein paar gute Argumente liefern sollten, warum Lesenkönnen so wichtig ist: Im Supermarkt können die Hinweisschilder, vor allem für Schokolade gelesen werden. Persönliche E-Mails und Post muss nicht mehr vorgelesen werden. Viele spannende Geschichten zwischen den Buchdeckeln warten auf ihre Entdeckung. Um Lesen zu fördern, hat sich die Bad Honnefer Stadtbücherei eine Aktion ausgedacht: Jedes der Kinder aus der ersten Klasse erhielt eine ABC-Tüte. Der Inhalt macht Lust, die Stadtbücherei zu besuchen. Denn wer das Rätsel löst, erhält dort ein Willkommensgeschenk. Ein Schreiben von Bürgermeister Otto Neuhoff, ein kleines Buch, Butterbrotdose, Buntstifte, Spielgeld und der Hinweis auf die Kooperation mit der Volksbank Köln Bonn waren in den großen orangefarbenen Tüten enthalten.

ABC-Tüten zu Hauf - vor der Schule aufgereiht

ABC-Tüten zu Hauf für die Kinder

Erster Beigeordneter Holger Heuser begrüßte die Kinder. Er unterbreitete ein überraschendes Angebot: Alle, die dann lesen gelernt haben, können zu ihm ins Rathaus ins Büro kommen und ihm vorlesen. Er sagte: „Die Stadt Bad Honnef unterstützt die Aktion ABC-Tüte zur Leseförderung sehr gerne. Ich hoffe, Ihr habt alle Spaß beim Lesen und mögt die Geschichten in den Büchern.“ 

Leiterin der Stadtbücherei Stephanie Eichhorn freute es, dass viele Kinder aufzeigten, als gefragt wurde, wer denn die Stadtbücherei kennt und schon einmal dort war. Sie holte die Handpuppe des kleinen Raben Socke hervor, der den Kindern zeigte, wie ein Büchereiausweis aussieht. Kinder lesen übrigens kostenlos in der Stadtbücherei im Rathaus. Aber auch die vielen schönen Bücher, die es dort gibt, können ein Anreiz sein. Die Reihen „Die Olchis“, „Die Hexe Lilli“, „Der kleine Major Tom“ oder „Der Grüffelo“ warten in der Stadtbücherei darauf, ausgeliehen zu werden. Die Kinder haben auch alle schon ein Lieblingsbuch, das ihnen bisher vorgelesen wurde, erfuhren die Erwachsenen. Das Lieblingskinderbuch von Erstem Beigeordnetem Heuser, verriet er, ist „Räuber Ratte“.

Stefanie Galvao de Brito, Mitsponsorin und Leiterin der Filiale Bad Honnef der Volksbank Köln Bonn, wünschte den Kindern ganz viel Spaß mit der ABC-Tüte und eine aufregende Zeit an der Grundschule.

lt der ABC-Tüten: Ein Schreiben von Bürgermeister Otto Neuhoff, ein kleines Buch, Butterbrotdose, Buntstifte, Spielgeld und der Hinweis auf die Kooperation mit der Volksbank Köln Bonn

Der Inhalt der ABC-Tüten

Das laut geschmetterte „Ja“ der Kinder auf die Frage, ob sie lesen mögen, war weit zu hören. An der Motivation der Kinder zum Lesenlernen fehlt es nicht. Der Inhalt der ABC-Tüte gibt jedenfalls noch einmal einen Schubs, wo Lesen für den Lebensweg doch so wichtig ist.

Kontakt:
Stadtbücherei Bad Honnef
Rathausplatz 1
53604 Bad Honnef
Telefon 02224/184-172
stadtbuecherei@bad-honnef.de
https://meinbadhonnef.de/soziales-familie/buecherei/

(cp)