Vorläufiger Reisepass

Der vorläufige Reisepass ist im Bürgerbüro zu beantragen.

Im Einzelfall kann Ihnen das Bürgerbüro einen vorläufigen Reisepass mit einer maximalen Gültigkeit von 1 Jahr ausstellen. Voraussetzung hierfür ist, dass Sie glaub-haft machen, dass sie sofort einen Pass benötigen und die Ausstellung eines Passes im Expressverfahren nicht bis zu dem Zeitpunkt des voraussichtlichen erstmaligen Gebrauchs möglich ist. Hierzu sind entsprechende Nachweise vorzulegen (z.B. Flugticket)

WICHTIG:

Einige Länder (z.B. USA) erkennen den vorläufigen Reisepass für die visafreie Einreise nicht an. Bitte beachten Sie daher zusätzlich die aktuellen Länder- und Reiseinformationen des Auswärtigen Amtes (ohne Gewähr) für das Zielland sowie für mögliche zu durchquerende Transitländer.

Folgende Unterlagen bzw. Angaben sind erforderlich:

  • Persönliche Vorsprache
  • aktuelles biometrisches Passfoto

Alternativ: Elektronisches Foto, erstellt an unserem Selbstbedienungsterminal im Warteraum des Bürgerbüros Bad Honnef-Tal.

Sh. Hinweis auf der Startseite des Bürgerbüros.

  • geeignete Nachweise über die sofortige Notwendigkeit der Ausstellung des Passes
    Bei erstmaliger Ausstellung durch die Stadt Bad Honnef sowie bei Beantragung nach Einbürgerung:
  • Einbürgerungsurkunde
  • bisheriger Reisepass (wenn keiner ausgestellt wurde, dann Personalausweis
  • bei Minderjährigen: Einverständniserklärung und Ausweispapiere von beiden Sorgeberechtigten

Der Reisepass wird sofort ausgestellt. Vor dem 18. Lebensjahr ist die Beantragung nur mit schriftlicher Zustimmung der Erziehungsberechtigten möglich.

Der vorläufige Reisepass ist 1 Jahr gültig und die Gültigkeit kann nicht verlängert werden.

Hinweise zu den Einreise- und Visabestimmungen anderer Länder finden Sie auf der Homepage des Auswärtigen Amtes. Angaben ohne Gewähr.

Gebühr: 26,00 €

Im Bürgerbüro ist die Zahlung mit EC-Karte möglich.

Vordruck Einverständnis_des Sorgeberechtigten_für Ausweise_von_Minderjährigen

Weitere Auskünfte erhalten Sie unter Telefon 184-251 oder per E-Mail:

Vorläufiger Pass