Diese Seite in Alltagssprache lesen: https://meinbadhonnef.de/a-z-listing/seniorenvertretung/

Logo leichte Sprache

In der Stadt Bad Honnef gibt es eine Senioren-Vertretung.
Ein anderes Wort dafür ist Senioren-Beirat.

Was ist ein Beirat?

Ein Beirat ist eine Gruppe von Menschen.
Diese Menschen heißen auch Mitglieder.
Die Mitglieder vom Beirat informieren andere Menschen.

Was macht der Senioren-Beirat?                                                                  Zeichnung: Gruppe älterer Menschen
Die Mitglieder vom Beirat kennen sich gut mit Senioren aus.
Senioren sind ältere Menschen.
Alle Mitglieder vom Senioren-Beirat sind Senioren.
Der Senioren-Beirat ist
für alle Senioren in Bad Honnef da.

Die Mitglieder vom Beirat beraten
zum Beispiel den Ausschuß für Soziales.
Im Ausschuß sind Männer und Frauen,
die in Bad Honnef Politik machen.
Die Mitglieder vom Beirat dürfen in der Politik
aber nicht mitentscheiden.

Das ist wichtig:Zeichnung: Fingerzeig Achtung

Der Senioren-Beirat ist politisch und konfessionell unabhängig.
Ein anderes Wort für konfessionell ist religiös.

Die Senioren-Vertretung ist neutral.
Das bedeutet:
Die Senioren-Vertretung ist unabhängig
von politischen Parteien und von Religionen.

Die Mitglieder vom Beirat arbeiten ehrenamtlich.                    Zeichnung Seniorenbeirat (Gruppe mit Aktenordnern unter dem Arm)
Das heißt, sie arbeiten in ihrer Freizeit.
Und sie bekommen für ihre Arbeit kein Geld.

Der Senioren-Beirat hat 11 Mitglieder.
Die Mitglieder wurden in einer öffentlichen Versammlung gewählt.
Öffentlich heißt: Jeder darf bei der Versammlung dabei sein.
Gewählt werden kann jede Person, die 60 Jahre oder älter ist.
Und die Person muss in Bad Honnef wohnen.
Die Mitglieder arbeiten immer 3 Jahre lang im Beirat.
Nach 3 Jahren gibt es neue Wahlen für den Senioren-Beirat.      Zeichnung Sitzung

Welche Aufgaben hat der Senioren-Beirat?

Der Senioren-Beirat hilft Senioren bei Problemen und Fragen.

Der Beirat berät zum Beispiel den Ausschuß für Soziales.
In dem Ausschuß sind Männer und Frauen,
die in Bad Honnef Politik machen.                      Zeichnung Amt: Sachbearbeiter im Büro

Die Mitglieder vom Beirat beraten auch die Stadt-Verwaltung.
Die Stadt-Verwaltung sind Männer und Frauen, die in Ämtern arbeiten.

Der Beirat arbeitet auch mit dem Sozial-Amt zusammen.
Auf dem Sozial-Amt kann man Geld beantragen.
Zum Beispiel Sozial-Hilfe oder Eingliederungs-Hilfe.

Die Mitglieder vom Beirat sagen, was sie gut finden.
Die Mitglieder sagen auch, was sie schlecht finden.
Die Mitglieder vom Beirat arbeiten überall mit,
wo es in Bad Honnef um Senioren geht.

Wie können Sie den Senioren-Beirat erreichen?
Sie können anrufen.

Die Telefon-Nummer ist: 02224/4887
Es meldet sich Herr Dr. Hans-Christoph Anders.          Telefonierende Frau
Herr Dr. Anders ist Vorsitzender.
Das heißt, er ist der Sprecher für den Senioren-Beirat.
Sie können auch eine E-mail schreiben.
Die E-mail-Adresse heißt: anders-ra@web.de.

Sie können auch die Stellvertretende Vorsitzende anrufen.
Die Telefon-Nummer ist: 02224/3635
Es meldet sich Frau Lieselotte Zastrow.
Die E-mail-Adresse heißt: lilozastrow@web.de

 

Bildnachweis und Copyright:
Die Bilder sind von Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V.
Illustrator: Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013