Kinderreisepass

Kinder unter 12 Jahren (auch Säuglinge) benötigen nur für Auslandsreisen einen Kinderreisepass.

Das Passgesetz bestimmt, dass Deutsche, die über eine Auslandsgrenze aus- oder einreisen, unabhängig vom Alter grundsätzlich verpflichtet sind, einen gültigen Pass mitzuführen (Passpflicht). Deshalb wird für Kinder in der Regel ein Kinderreisepass (als Passersatz) ausgestellt.

Hinweise zu den Einreise- und Visabestimmungen anderer Länder finden Sie auf den Seiten des Auswärtigen Amtes. Dort können Sie auch erfahren, ob für das Land, in das Sie einreisen möchten, ein Personalausweis ausreichend ist, oder ob Sie einen Reisepass benötigen. Diese Angaben sind ohne Gewähr.

Antragsberechtigte:

Der Antrag auf Ausstellung oder Verlängerung eines Kinderreisepass muss von den gesetzlichen Vertretern gestellt werden. Das Kind muss persönlich erscheinen. Können nicht beide gesetzlichen Vertreter persönlich beim Bürgerbüro vorsprechen, sind die schriftliche Zustimmung des nicht anwesenden gesetzlichen Vertreters und dessen Personalausweis in Kopie vorzulegen. Es ist auch möglich, dass ein gesetzlicher Vertreter bei der Beantragung, der andere bei der Abholung unterschreibt

Erforderliche Unterlagen:

1 aktuelles biometrietaugliches Lichtbild

Alternativ: Elektronisches Foto, erstellt an unserem Selbstbedienungsterminal im Warteraum des Bürgerbüros Bad Honnef-Tal.

Nur möglich bei einer Körpergröße ab 1,25 m.

Bei erstmaliger Ausstellung durch die Stadt Bad Honnef sowie bei Beantragung nach Einbürgerung:

Einbürgerungsurkunde

Angaben über Größe und Augenfarbe des Kindes

Sofern vorhanden: Das bisherige Dokument (Kinderausweis oder Kinderreisepass)

Personalausweis oder Reisepass der vorsprechenden gesetzlichen Vertreter

Sollten nicht beide Elternteile gemeinsam den Antrag stellen:

Schriftliche Einverständniserklärung/Vollmacht des nicht anwesenden Elternteils

Kopie des Personalausweises oder Reisepass des nicht anwesenden gesetzlichen Vertreters

Eventuell Urteil des Amtsgerichts wegen Übertragung des Sorgerechts

Bei nicht verheirateten Eltern: Sorgerechtsbeschluss (mit Rechtskraftvermerk) oder Erklärung über die gemeinsame elterliche Sorge

Bei Bestehen einer Betreuung: Bestallungsurkunde

Bei ledigen Müttern: Negativbescheinigung des Jugendamtes

Für die Verlängerung bzw. Neuausstellung des Kinderreisepasses ab dem 10. Lebensjahr ist die persönliche Unterschrift des Kindes bei Antragstellung erforderlich

Gültigkeitsdauer:

Kinderreisepässe werden nur noch für 1 Jahr ausgestellt. Grund hierfür ist, dass der deutsche Kinderreisepass kein elektronisches Speicherelement (Chip) integriert hat und daher aufgrund einer europarechtlichen Regelung nicht länger als ein Jahr gültig sein darf. Allerdings behalten die bereits ausgestellten Kinderreisepässe ihre Gültigkeit. Unverändert bleibt, dass der Kinderreisepass 13,– € kostet. Die Verlängerung um ein weiteres Jahr kostet 6,– €. Kinderreisepässe können grundsätzlich nur bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres ausgestellt werden.

Bearbeitungsfrist:

Bei Vorlage der vollständigen Unterlagen wird der Kinderreisepass sofort ausgestellt.

Gebühr: Neuausstellung 13,00 €, Verlängerung 6,00 €

Vordruck Einverständnis des Sorgeberechtigten für Ausweise von Minderjährigen

Weitere Auskünfte erhalten Sie unter Telefon 184-251 oder per E-Mail: buergerbh@bad-honnef.de

Kinderausweis, Kinderpass, Ausweis